Deine Rechts-News

Unser Sofort-Rechtsschutz-Blog: Dein Recht – einfach & verständlich

Bild - Unterschied: iubel/Rechtsschutzversicherung

Was unterscheidet iubel von einer Rechtsschutzversicherung?

16. März 2019

Ähnlich wie Rechtsschutzversicherungen hat sich iubel zum Ziel gesetzt, Verbrauchern das Kostenrisiko einer Klage zu nehmen. Was uns fundamental von Rechtsschutzversicherungen unterscheidet, erfährst du in diesem Blog-Beitrag.

Die Rechtsschutzversicherung im Vergleich zum Sofort-Rechtsschutz von iubel

Bei dem umgangssprachlich „Rechtsschutzversicherung“ genannten Versicherungsmodell handelt es sich um einen privatrechtlichen Versicherungsvertrag. Dieser Versicherungsvertrag verpflichtet den Versicherer im Austausch für Prämienzahlungen des Versicherungsnehmers, im vertraglich festgelegten Rahmen Leistungen für die Wahrnehmung rechtlicher Interessen des Versicherten zu erbringen. Die genauen Leistungen der Vertragsparteien richten sich nach dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und sind zumeist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Versicherungsvertrags festgehalten.

Die Vorteile des Sofort-Rechtsschutzes von iubel

Die folgenden fünf Punkte unterscheiden den Sofort-Rechtsschutz von iubel von einer Rechtsschutzversicherung.

1. Keine Vertragsbindung

Grundsätzlich unterscheidet sich der Sofort-Rechtsschutz von iubel fundamental von einer Rechtsschutzversicherung, da er keine wiederkehrenden Prämienzahlungen vorsieht. Bei iubel bekommst du also Sofort-Rechtsschutz ohne dauerhafte Vertragsbindung. Du musst keine monatlichen Zahlungen leisten, sondern greifst dann auf den Sofort-Rechtsschutz von iubel zurück, wenn du ihn brauchst. Wenn wir deinen Fall als erfolgsversprechend ansehen und ein Anwalt diese Einschätzung teilt, machen wir dir ein Angebot auf Sofort-Rechtsschutz für deinen konkreten Fall. Wir erhalten nur dann eine Erfolgsbeteiligung, wenn du mit deiner Klage Erfolg hast.

2. Keine Wartezeit

Bei den meisten Rechtsschutzversicherern musst du eine gewisse Zeit warten, bis du sie in Anspruch nehmen kannst. Wenn du also ein konkretes Anliegen hast, z.B. gegen eine Kündigung deines Jobs oder gegen einen Bußgeldbescheid vorgehen möchtest, dann ist es oft zu spät, um noch eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Bei iubel gibt es hingegen keine Wartezeit. Du schilderst deinen Fall online und wir melden uns umgehend zurück, um dir zu sagen, ob wir dir unseren Sofort-Rechtsschutz anbieten können. Wenn du möchtest, vermitteln wir dir auch einen Anwalt.

3. Keine Mindestlaufzeit

Darüber hinaus bekommst du den Sofort-Rechtsschutz von iubel selbst dann, wenn es für den Abschluss einer Rechtsschutzversicherung schon zu spät ist. Die AGB vieler Rechtsschutzversicherungen sehen eine Mindestlaufzeit des Versicherungsvertrags voraus, bevor du den Versicherungsschutz das erste Mal in Anspruch nehmen kannst. Sieht man sich das Verdienstsystem der Rechtsschutzversicherungen genauer an, ergibt das auch Sinn. Solltest du die finanzielle Absicherung der Versicherung tatsächlich in Anspruch nehmen, stellt das für den Versicherer einen Schadensfall dar. Im Gegensatz zu diesem System gibt es bei iubel keine Mindestlaufzeit und auch keine Vorlaufzeit. Du kannst unseren Sofort-Rechtsschutz zu jedem Zeitpunkt in Anspruch nehmen – auch rückwirkend für einen in der Vergangenheit liegenden Sachverhalt.

4. Kein Kostenrisiko

Solltest du deine Klage verlieren, übernimmt iubel sämtliche Kosten wie mit dir in unserer Sofort-Rechtsschutz-Vereinbarung vereinbart. Du trägst also kein Risiko, denn im Verlustfall übernehmen wir deine Anwaltskosten, die gegnerischen Anwaltskosten und auch die Gerichtskosten. So kannst du beruhigt deine Rechte geltend machen, ohne Angst vor den Anwalts- oder Gerichtsgebühren zu haben.

5. Keine Einschränkungen

Die Erfahrung von Rechtsschutzversicherten zeigt, dass die Versicherung oft keinen vollumfänglichen Rechtsschutz liefert. Vermehrt enthalten die AGB der Versicherungsverträge Regelungen, die festlegen, dass nur bestimmte Rechtsgebiete von der Rechtsschutzversicherung abgedeckt sind. So bietet eine Arbeitsrechtsschutzversicherung natürlich keinen Schutz bei der Anfechtung eines Bußgeldes wegen zu hoher Geschwindigkeit. Und bei einer Klage im Diesel-Skandal kannst du keine Rechtsschutzversicherung in Anspruch nehmen, die nur für Fälle im Mietrecht gilt.

Um solche Unannehmlichkeiten zu verhindern, bietet dir iubel fallbezogenen Sofort-Rechtsschutz unabhängig vom Rechtsgebiet.

 

Wie du vorgehen solltest

Wenn du ein Klagebegehren hast oder deine Klage schon läuft und du das Kostenrisiko nicht selbst tragen möchtest, empfehlen wir dir, kostenlos unseren Sofort-Rechtsschutz anzufragen. Kontaktiere uns kostenlos für Sofort-Rechtsschutz ohne Vertragsbindung und erhalte innerhalb von 24 Stunden eine Rückmeldung zum Sofort-Rechtsschutz bei deiner Klage.

040 – 696 329 01

Mo-Fr, 9-18 Uhr